Prävention für Pflegekräfte

GESUND pflegen - GESUND bleiben!

Leistungen / Angebot  

 

„Aus der Praxis für die Praxis"

 

Aufgrund meiner praktischen Tätigkeit am Krankenbett kann ich Interessenten aus allen Pflegebereichen zu folgenden Thematiken erprobte Konzepte und Strategien für Ihren Kongress oder eine klinikinterne Fortbildung anbieten:

  • Erfüllung der Anforderungen an Pflegekräfte unter den aktuellen Bedingungen im Gesundheitswesen
    Wie überlebt man bei zunehmender Arbeitsverdichtung und Ökonomisierung im Krankenhaus im Konflikt zwischen Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit?
    Wie gehe ich mit inneren Antreibern, Werte- und Zielkonflikten um?
    Wie kann man trotzdem sein Bestes geben und was ist das überhaupt?
    Warum ist permanente Erreichbarkeit schlecht für die Gesundheit und das Privatleben?

  • Abfedern von Stressspitzen
    Wie nimmt man als Stehaufmännchen den Pflegealltag an?
    Wie der Stress nachlässt - und das ziemlich schnell
    Wie kann man aus Herausforderungen lernen und daran wachsen?
    Warum sind Teamworker statt Einzelkämpfer gefragt ?

  • Verbesserung des Selbstmanagements
    Warum schafft persönliches Zeitmangement Freiräume?
    Wie bekomme ich mich, mein Leben und meine Ziele in den Griff?
    Warum kann Egoismus auch gesund sein?
    Wie wird meine eigenes Denken zur Grundlage meines Erfolges?

  • Ideen für eine erholsame Pausengestaltung
    Warum kann eine Tasse Kaffee manchmal ausreichen und gleichzeitig "mal schnell was essen"  ungesund sein?
    Wie bin ich entspannt und fit in 30 Minuten?
    Warum ist es besser an die Luft statt in die Luft zu gehen?

  • Gesund und fit trotz 3-Schicht-Dienst
    Wie "ticke" ich richtig?
    Welche Besonderheiten gibt es in Bezug auf Erholung, Schlaf, Ernährung?
    Wie kann die Trennung zwischen Beruf und Privatleben besser gelingen?
    Wie bringe ich meinen Alltag in Bewegung für mehr Bewegung im Alltag?

  • Möglichkeiten der Arbeitsweggestaltung
    Wie kann ich hierbei Stress abbauen bzw. gar nicht erst entstehen lassen?
    Stadt-Land-Stress ? Wie man neue Wege geht statt fährt
    Das Auto als privates Fitnesscenter

  • Stressreduktion in der Freizeit
    Wie wird die arbeitsfreie Zeit zur Quelle der Erholung statt neuer Stressverursacher?
    Warum ist auch hier weniger mehr ?
    Wie gelingt es, sich aktiv zu bewegen statt freiwillig lebenslänglich zu sitzen?

  • Kommunikation im Team
    Unterschiede in der interprofessionellen Kommunikation aufgrund von Zielkonflikten
    Warum reden wir aneinander vorbei?
    Das richtige Wort zur richtigen Zeit

 

Die Ideen sind einfach und gut umsetzbar.
Praxistauglichkeit ist mir dabei am wichtigsten!

 

Wenn Sie Interesse an einem Referat oder Workshop zu diesen relevanten Themen in der Pflege haben, kontaktieren sie mich gerne unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 0911/813222